Bettina Kaminski

portraetfoto_kaminski

Geboren und aufgewachsen in Essen, verschlug es Bettina Kaminski Mitte der 80er Jahre zum Politikstudium nach Frankfurt. 1990-92 wurde sie an der Schauspielschule Genzmer in Wiesbaden zur Schauspielerin ausgebildet und stieg danach sofort beim Freien Schauspiel Ensemble ein, dem sie bis heute die Treue gehalten hat. Nachdem sie hier bereits in 30 verschiedenen Rollen zu sehen war, legte sie 2013 mit GIFT von Lot Vekemans ihre erste Regiearbeit hin, gefolgt von ICH MÖCHTE LIEBER NICHT nach Melvilles Erzählung ‚Bartleby, der Schreiber‘. In der Spielzeit 2017/18 führt sie bei der deutschen Erstaufführung von Cyril Gélys DIPLOMATIE Regie. Neben dem Theater arbeitet sie für Film- und Fernsehen – wo sie bereits ebenso im Tatort wie im Madagassischen Fernsehen zu sehen war – und als Synchron- und Hörspielsprecherin.

In dieser Spielzeit zu sehen in:

DER PROZESS von Franz Kafka
DIE HEILIGE JOHANNA DER SCHLACHTHÖFE von Bertolt Brecht
FAUST von Johann Wolfgang von Goethe
ICHGLAUBEANEINENEINZIGENGOTT.HASS von Stefano Massini
ICH WERDE SEIN. DAS DRAMA ROSA LUXEMBURG