WIE KLINGT FRANKFURTER VIELFALT?

Eine inspirierende poetisch-musikalische Begegnung der Kulturen mit der Lyrikerin Safiye Can, der Sängerin Maria Kaplan und dem Sprachphilosophen und Jazzmusiker Jacques Coursil.

Safiye Can wurde als Kind tscherkessischer Eltern in Offenbach geboren, studierte Philosophie, Psychoanalyse und Rechtswissenschaften. Ihre Lyrikbände wurden schnell zu Bestsellern und vielfach mit Literaturpreisen ausgezeichnet, zuletzt mit dem Else-Lasker-Schüler-Lyrikpreis (2016). Ihre Gedichte fragen nach dem Platz des Einzelnen in der Welt, nach Heimat, nach Zugehörigkeit und machen Hoffnung, dass das Fremde nicht immer fremd bleibt.
Maria Kaplan ist als vierjähriges Kind mit ihren Eltern aus dem Grenzgebiet zwischen der Türkei und Syrien nach Deutschland geflüchtet. Sie beschwört in ihren aramäischen Gesängen die magische friedenspendende Kraft jahrtausendealter Kulturen herauf.
Jacques Coursil – mit seinen Wurzeln in Martinique – schöpft als Poet und Musiker aus der afro-karibischen und afro-mexikanischen Kultur und lässt Texte von Frantz Fanon, Edouard Glissant und Monchochi lebendig werden. Der Mann mit den tausend Leben, der auf drei Kontinenten zuhause war, sagt von sich: „Die Reisen und die Poesie waren meine Art mit der Welt zu sprechen.“

Wie gestalten sich heute Identitäten? Wie entstehen neue Lebensentwürfe? Hierbei hat die Kultur als gestaltende und verbindende Kraft eine enorm wichtige und kreative Funktion. Die gegenseitige Aufgeschlossenheit, die Bereitschaft miteinander ins Gespräch zu kommen, Vertrauen zu schaffen, sind Grundvoraussetzungen des Zusammenlebens. Ein permanenter Austausch und das Teilen kultureller Werte und Errungenschaften der Menschheit sind notwendig um Fremdheit und Konfliktpotential friedlich durch die Kraft des Wortes abzubauen.

FRANKFURTER INTERKULTURELLE WOCHEN – in Kooperation mit Africa Foundation e.V.
WIE KLINGT FRANKFURTER VIELFALT?
Polyphonie der Kulturen
Lesung, Künstlergespräch & musikalische Intermezzi

12.11., 18 Uhr Karten bestellen

Eintritt € 8 / 5 ermäßigt / 1 Frankfurt-Pass

zum Veranstaltungsflyer mit weiteren Informationen